Inter­view zur Unternehmens­entwicklung

mit dem Gründer­paar Regina und Thomas Broda

haken1Was war der Auslöser für die Gründung von GT people work?

Mit unse­rer Arbeit wol­len wir einen Bei­trag dazu leis­ten, dass die Zeit­ar­beit in Deutsch­land in einem posi­ti­ven Kon­text wahr­ge­nom­men wird. Dazu war es not­wen­dig den Umgang mit allen Part­nern anders zu gestal­ten. Das bedeu­tet wir arbei­ten mit allen Part­nern (Bewer­ber, Mit­ar­bei­ter und Unter­neh­men) auf Augen­hö­he, der Umgang ist geprägt von Respekt und Wert­schät­zung. Außer­dem woll­ten wir immer mit Men­schen zusam­men arbei­ten, da ist die Per­so­nal­dienst­leis­tung die idea­le Bran­che!

haken1

Wann war die Geburtsstunde von GT people work?

Die Grün­dung erfolg­te am 04. Novem­ber 2010, es war ein Don­ners­tag. Im glei­chen Monat wur­de auch unse­re Toch­ter gebo­ren. Nach­dem wir aber noch unser Büro umge­baut haben und somit der ope­ra­ti­ve Geschäfts­be­ginn der 01.04.2011 war, kön­nen wir uns den Tag der Geburts­tags­fei­er aus­su­chen oder wir fei­ern zwei­mal im Jahr!

haken1Was machen Sie um Vertrauen aufzubauen, um Kunden und Mitarbeiter langfristig zu binden?

Eine authen­ti­sche, sowie ehr­li­che (Lügen haben kur­ze Bei­ne) und kla­re Kom­mu­ni­ka­ti­on mit allen Kun­den und Mit­ar­bei­tern, intern wie extern. Ein posi­ti­ver Kon­text über unse­re Arbeit mit der Absicht einer nach­hal­ti­gen Zusam­men­ar­beit mit allen Betei­lig­ten!

haken1Wie sehen Sie sich selbst als Arbeitgeber?

Authen­tisch, ehr­lich, respekt­voll und in voll­stän­di­ger Kom­mu­ni­ka­ti­on!

haken1Worin unterscheiden Sie sich von anderen Personaldienstleistern?

Wir set­zen sehr stark auf unse­re mensch­li­che und sozia­le Kom­pe­tenz, eben­so unser gesam­tes Team. Beim Matching ach­ten wir außer auf die fach­li­chen Kom­pe­ten­zen auch sehr stark auf die mensch­li­chen Eigen­schaf­ten. In den meis­ten Berei­chen und Bran­chen in denen wir tätig sind, brin­gen wir auch per­sön­li­che Erfah­run­gen mit, sei es durch Aus­bil­dung, Stu­di­um oder beruf­li­cher Erfah­rung!

haken1Wie spiegeln Sie Authentizität wieder?

Hier­zu fällt vor allem Regi­na Bro­da als ers­tes ein: “Wort geben — Wort hal­ten” — Wir leben was wir kom­mu­ni­zie­ren.

haken1Wofür steht das “GT” in GT people work GmbH?

Das “GT” steht für “Glo­bal Trans­form” und bedeu­tet, dass wir uns über die regio­na­len Gren­zen wei­ter ent­wi­ckeln und auf dem deut­schen Markt, oder dar­über hin­aus wei­ter wach­sen wol­len. Trans­form lei­ten wir von der Trans­for­mie­rung ab und bedeu­tet für uns, dass wir uns und das Unter­neh­men ste­tig wei­ter­ent­wi­ckelt!

haken1Was zeichnet GT people work besonders aus?

Wir sehen uns als wer­te­ba­sier­tes Personal­dienst­leistungs­unternehmen. Unse­re Säu­len sind unse­re sechs wich­tigs­ten Wer­te; AUTHENTIZITÄT, WERTSCHÄTZUNG, INTEGRITÄT, WEITERENTWICKLUNG, ERFOLG und EHRLICHKEIT. Denn aus unse­rer Erfah­rung sind eine gemein­sa­me Wer­te­kom­pa­ti­bi­li­tät und die per­sön­li­che Zufrie­den­heit im Arbeits­um­feld die wich­tigs­ten Erfolgs­fak­to­ren für alle Betei­lig­ten.

haken1Wo sehen Sie GT people work in 10 Jahren?

Als ein Unter­neh­men wel­ches im deutsch­spra­chi­gen Raum (DACH) oder dar­über hin­aus, mit meh­re­ren Stand­or­ten erfolg­reich als Per­so­nal­dienst­leis­ter tätig ist. Wei­te­re erfolg­rei­che Mit­spie­ler für unse­re Geschäfts­ide­en zu gewin­nen, um gesund zu wach­sen und um unse­re Visio­nen gemein­sam und für alle gewinn­brin­gend umset­zen zu kön­nen!

haken1Wie sind Sie Herr Broda zur Personaldienstleistungsbranche gekommen?

1997 hat­te ich für drei Mona­te einen beruf­li­chen Leer­lauf. In die­ser Zeit bekam ich ein Ange­bot eines regio­nal füh­ren­den Unter­neh­mens, eine Geschäfts­stel­le auf­zu­bau­en. Geplant dies tem­po­rär zu tun, haben sich das Unter­neh­men und ich auf­ein­an­der ein­ge­las­sen und mein Enga­ge­ment lang­fris­tig ver­län­gert. Nach eini­gen Mona­ten war ich der Per­so­nal­dienst­leis­tung ver­fal­len.
Mit mei­nen Erfah­run­gen als Nie­der­las­sungs­lei­ter und Gesell­schaf­ter-Geschäfts­füh­rer grün­de­te ich mit mei­ner Frau Regi­na Bro­da die GT peop­le work, um unse­re Visi­on einer gewinn­brin­gen­den Per­so­nal­dienst­leis­tung für Mit­ar­bei­ter und Unter­neh­men umzu­set­zen!