Neuigkeiten

Menschliches Antlitz für die Zeitarbeitsbranche

Respekt und fai­re Bezah­lung sind in der Zeit­ar­beits­bran­che nicht immer üblich. Genau an die­ser Stel­le setzt der im Okto­ber 2010 gegrün­de­te Per­so­nal­dienst­leis­ter GT Peop­le Work an.
Respekt und fai­re Bezah­lung sind in der Zeit­ar­beits­bran­che nicht immer üblich. Genau an die­ser Stel­le setzt der im Okto­ber 2010 gegrün­de­te Per­so­nal­dienst­leis­ter GT peop­le work an. „Bei uns steht der Mensch im Mit­tel­punkt“, sagt Geschäfts­füh­rer Tho­mas Bro­da. Das soll sich für die Ange­stell­ten nicht zuletzt auf dem Gehalts­zet­tel bemerk­bar machen. Ja, in der Ver­gan­gen­heit sei
mehr lesen

Menschliches Antlitz für die Zeitarbeitsbranche

Respekt und fai­re Bezah­lung sind in der Zeit­ar­beits­bran­che nicht immer üblich. Genau an die­ser Stel­le setzt der im Okto­ber 2010 gegrün­de­te Per­so­nal­dienst­leis­ter GT Peop­le Work an.
Respekt und fai­re Bezah­lung sind in der Zeit­ar­beits­bran­che nicht immer üblich. Genau an die­ser Stel­le setzt der im Okto­ber 2010 gegrün­de­te Per­so­nal­dienst­leis­ter GT peop­le work an. „Bei uns steht der Mensch im Mit­tel­punkt“, sagt Geschäfts­füh­rer Tho­mas Bro­da. Das soll sich für die Ange­stell­ten nicht zuletzt auf dem Gehalts­zet­tel bemerk­bar machen. Ja, in der Ver­gan­gen­heit sei
Wei­ter lesen!